Frau Banh und die Rassismuskeule – zum Artikel von Verena Maria Dittrich

manchmal kann er einem echt leid tun…

´



Wie gute Rach´sche Ansätze den Bach runtergehen, musste ich vor einigen Jahren zur Weihnachtszeit im Slowman im Chilehaus Hamburg sehen. Obwohl das Essen hervorragend war, irritierte mich doch sehr, dass an der Wand hängende Geweihe kurzerhand dazu benutzt wurden, billige bunte Weihnachtskugeln dran zu hängen. Der Anblick passte wenig zum ansonsten durchgestylten Ambiente der ehemaligen Kochschule. „Wird Zeit“, dachte ich, „dass Rach mal wieder an seiner alten Wirkungsstätte vorbei schaut, bevor Schlimmeres passiert…“

Eindrucksvoll schildert Verena in ihrem Artikel die Fassungslosigkeit angesichts einer nicht nachzuvollziehenden Ignoranz, einem total verzerrten Selbstbild gepaart mit dumpfem Rassismus. Köstlich!

Daniel Bär

FrauBanh-Rach der Restauranttester

 

2 comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: